Click to order
Ihre Bestellung
Total: 
Name
Vorname
Ihre Telefonnummer
E-mail
Land
Gebiet
Stadt
Lieferadresse
PLZ
Lieferung
Gutschein, falls vorhanden
Payment method
Diese Seite befindet sich im Aufbau
Details folgen in Kürze
Diese Seite befindet sich im Aufbau
Details folgen in Kürze
iColor BLUR
Mittel für Farbkorrektur
Weiche Säure wirkt auf der Oberfläche der Haut.

iColor BLUR verflüssigt Pigmente auf der gefärbten Oberfläche, bereits nach einer Prozedur erfolgt eine Aufhellung um 1-2 Farbstufen.

Greift die Haut- und Haarstruktur bei Augenbraunen nicht an.
Warum iColor BLUR?
Für punktuelle Farbkorrektur
Zur Vorbereitung einer bereits vorhandenen Pigmentierung für hellere Färbung
Bei Pigmentmigration
Bei ungleichmäßigen Pigmentierung
Zur Korrektur von Camouflage-Pigmenten
Vorteile iColor Blur
Gutes Abheilen
Kann als „Radiergummi" bei Pigmentierung eingesetzt werden
Schmerzfeie Prozedur
Kompatibel mit allen Pigmenten
Keine Hautverletzung
Zusammensetzung
• Alcohol
• Aqua
• Glyzerin
•Benzoic Acid. Schwache Säure. Basisverflüssiger. Starkes Antiseptikum. Reizt die Haut, wird zur Behandlung von Sommersprossen und Hautflecken verwendet.
• Sodium Benzoate. Konservierungsstoff
• Thymol. Konservierungsstoff zur Tiefenwirkung unter der Haut.
• Eukaliptol (Cineol). Starkes natürliches Antiseptikum. Löst sich im Wasser schwer auf. Flüssigkeit hat eine markante Duftnote. Sorgt für Gleichmäßigkeit der Farbe, hellt Sommersprossen und Pigmentflecken auf.

• Alcohol
• Aqua
• Glyzerin
•Benzoic Acid. Schwache Säure. Basisverflüssiger. Starkes Antiseptikum. Reizt die Haut, wird zur Behandlung von Sommersprossen und
Hautflecken verwendet.
• Sodium Benzoate. Konservierungsstoff
• Thymol. Konservierungsstoff zur Tiefenwirkung unter der Haut.
• Eukaliptol (Cineol). Starkes natürliches Antiseptikum. Löst sich im Wasser schwer auf. Flüssigkeit hat eine markante Duftnote. Sorgt für Gleichmäßigkeit der Farbe, hellt Sommersprossen und Pigmentflecken auf.
Gebrauchsanweisung
1
Nadeleinstellung: 1liner, 3liner, 5shader magnum (beliebig)
2
Apparatgeschwindigkeit: 70-80 Stiche pro Sekunde
3
Bei 90Grad-Neigung mit langsamen Kreisbewegungen die betroffene Oberfläche bearbeiten
4
Abheilung nach 1,5 Monaten
5
Die betroffene Oberfläche darf max. 3-mal pro Prozedur bearbeitet werden
6
Das Abheilen verläuft ähnlich wie bei Permanent Make-Up mit Bildung einer hellen Kruste.
Arbeitsmuster